Theater-Review: Der zerbrochene Krug

Krug1

Im Kleist-Jahr 2011 darf Heinrich Kleist natürlich nicht im Repertoire des Burgtheaters fehlen. Und so inszeniert Matthias Hartmann das Kleist-Werk „Der zerbrochenen Krug“ im Akademietheater. VIENNARAMA hat sich das Stück für euch angesehen. mehr »

Posted in Reviews, Schauspiel & Bühne | Tagged , , , , , |

Schottland- Part I: Ein VIENNARAMALING auf Reisen

Edinburgh's Altstadt ist Teil des UNESCO Welterbes

 

Der Schmerz sitzt tief. Kristina, ihres Zeichens VIENNARAMA Redakteurin der ersten Stunde hat uns verlassen. Ein ganzes Jahr ist sie in Edinburgh, weit weit weg vom schönen Wien. Doch ganz kann sie sich nicht von uns lösen und wird einmal im Monat berichten wie man sich als Wahlwienerin in der Ferne fühlt. mehr »

Posted in Kunst & Kultur | Tagged , , , , |

Kino-Preview: Wie man leben soll

wiemanlebensoll_plakat-

“Merke: Nach der Matura fühlt man sich wie Luke Skywalker nach dem Kampf gegen den Todesstern.” Dieses Gefühl hält für Charlie Kolostros (Axel Ranesch) nicht lange an. Endlich der Schule entkommen, merkt er schnell, dass die neugewonnene Freiheit nur von kurzer Dauer ist. Das Leben ist hart und nimmt keine Rücksicht auf nette Menschen. Charlie muss lernen zu leben. VIENNARAMA ließ sich vor Kinostart belehren und war überrascht. mehr »

Posted in Reviews |

Kino-Preview: Eine Insel namens Udo

inselnamensudo_plakat-

Eine Insel namens Udo. Was klingt wie ein weiterer Herzschmerz-Streifen oder “Verwandlung-vom-klassischen-Loser-in-umschwärmten-Lebemann”-Film ist in Wirklichkeit ein witziger und doch nachdenklich stimmender Film. Denn Udo hat ein ungewöhnliches Problem, das erst durch die Begegnung mit einem besonderen Menschen zu einer anderen “Sichtweise” führt. VIENNARAMA sichtete vorab: mehr »

Posted in Reviews |

VIENNARAMA-Portrait: sturobnoise

Hannah4

sturobnoise. Is postrockmusic between two humans over 16 years. Eine echte Männerfreundschaft also, die zudem auch noch gute Musik macht. VIENNARAMA hat die beiden in ihrem Proberaum besucht. Und gemeinsam haben wir einen Rekord aufgestellt. mehr »

Posted in Musik, Portraits |

Kino-Preview: The Guard

guard_plakat-

 

Gerry Boyle ist Polizist. Und Exzentriker. Nur letzteres aus Überzeugung. Mit wenig Interesse verfolgt der eigenartig sympathische Kleinstadtpolizist seinen Job, den er nur als unliebsame Unterbrechung zwischen den wenigen Freuden seines Lebens wahrnimmt: Prostituierten und Pubs. Doch ein ominöser Mordfall, ein FBI-Agent und ein Drogenschmugglercoup machen dem  Sergeant das Leben schwer. VIENNARAMA ließ sich nicht lange bitten und nahm die Thrillerkomödie vorab unter die Lupe. mehr »

Posted in Reviews |

Konzert-Review: Natalia Kills

natalia-kills-perfectionist-cover-hq

Am 16.9. war die Szene Wien einer geballten Ladung Energie ausgesetzt. Die englische Sängerin, Filmproduzentin und Schauspielerin Natalia Kills stattete unserer Hauptstadt einen Besuch ab um uns mit Songs ihres Albums „Perfectionist“ zu begeistern. VIENNARAMA war live dabei. mehr »

Posted in Kunst & Kultur, Veranstaltungen |

VIENNARAMA Portrait: Walking Desaster

logo

DaWanda steht für liebevolle Kleinkunst. Wer die Seite einmal besucht hat, kommt nie wieder los. Für VIENNARAMA Grund genug eine der Verkäuferinnen zu treffen. Walking Desaster, eine der wenigen österreichischen Verkäuferinnen, hat uns bei sich zuhause empfangen. mehr »

Posted in Kunst & Kultur, Portraits |

Ausstellungs-Review: Magie des Objekts

01 copy

Ein älterer Mann, der nachdenklich eine Kaffeetasse betrachtet. Eine Paprikaschote, die im rechten Licht einem nackten Körper gleicht. Hinter dem Titel “Magie des Objektes” verbirgt sich die erste umfassende Photographieausstellung des Leopold Museums. Und die hat es in sich. Die sich über das gesamte Untergeschoß erstreckende Sammlung ist so vielfältig, witzig und überraschend, dass sich niemand der Magie der Bilder entziehen kann. VIENNARAMA ließ sich verzaubern.

mehr »

Posted in Kunst & Kultur, Veranstaltungen |

Kino-Review: Die drei Musketiere

3musketiere_poster

„Alle für einen und einer für alle!“ Und das in 3D? Verspricht doch endlich mal wieder richtig viel Action. Zeit wurde es – denn das Potenzial der drei Musketiere, dem weltberühmten Erbe des Schriftstellers Alexandre Dumas, bietet genügend Stoff für 111 Minuten pure Spannung, tolle Effekte und starbesetzte Unterhaltung. Das ließ sich VIENNARAMA nicht entgehen und warf für euch alle einen kritischen Blick auf die Neuverfilmung. mehr »

Posted in Reviews |
Seite 26 von 44« Erste...1020...2425262728...40...Letzte »